Alle Beiträge von liebich

Informationsveranstaltungen für die zukünftigen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler

Liebe Viertklässlerinnen, liebe Viertklässler, liebe Eltern,
in der ersten Februarwoche finden in allen Stadtteilschulen und Gymnasien Hamburgs die Anmeldungen statt.

Für euch und für Sie ist das sicher eine wichtige Entscheidung. Um euch und Ihnen bei der Entscheidungsfindung zu helfen, bieten wir Informationen an.

Viele Informationen finden Sie hier auf der Homepage. Im Dezember fangen wir auch mit dem Twittern an, so dass Sie automatisch immer wieder mit Neuigkeiten aus der Stadtteilschule Bergstedt versorgt werden können.

In diesem Jahr dürfen – so gibt es die Behörde vor – Viertklässlerinnen und Viertklässler vor der Anmeldung leider nicht zu Besuch in die neue Schule kommen. Wir veranstalten deshalb keinen Tag der offenen Tür.
Stattdessen bieten wir Eltern die Möglichkeit, zu Gesprächsabenden in die Stadtteilschule Bergstedt zu kommen.

Gesprächsabende finden an den Mittwochabenden, 25. November und 9. Dezember, statt – Start jeweils um 18 Uhr und um 20 Uhr.

Sollten Sie an einem dieser Gesprächsabende zu uns kommen wollen, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter den Telefonnummern des Sekretariats im Weißen Haus 4289382 – 60 oder- 61. Wir sorgen dann dafür, dass der Zahl entsprechend die Hygienemaßnahmen getroffen werden können. Informationsveranstaltungen für die zukünftigen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler weiterlesen

Erfolgreicher Start ins Schuljahr – wohlverdiente Herbstferien – Neustart am 19. Oktober

Wir sind recht gut und erfolgreich durch die ersten Wochen dieses Schuljahres gekommen.
Darüber, wie es nach den Herbstferien, am 19. Oktober tatsächlich weitergeht, geben wir
spätestens am 18. Oktober um 18 Uhr hier auf unserer Homepage Bescheid.

Ich wünsche allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft erholsame Herbsttage mit viel frischer Luft und wenig Bildschirmzeit – und dass Sie gesund bleiben, dass ihr gesund bleibt!
Brief an die Schulgemeinschaft

Alexander Rebers, Schulleiter

16 Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Bergstedt gewinnen einen Hauptpreis des Kunstwettbewerbs „Paintbus 2020“

16 Schülerinnen und Schüler des letztjährigen WP-Kunst-Kurses Jg. 8, unter der Leitung von Frau Michaela Schmidt, haben mit ihrem Gruppenentwurf einen der Hauptpreise des Schulwettbewerbs „Gestalten statt zerstören! – Paint a bus“ gewonnen: Ein nach ihrem Design gestalteter HVV-Bus wird ab September 2020 als regulärer Linienbus durch das Hamburger Stadtgebiet fahren. Eine Schülerin der Stadtteilschule Bergstedt aus dem Kunstkurs von Frau Viaud-Murat, wurde ebenfalls für ihren Einzelentwurf ausgezeichnet. 16 Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Bergstedt gewinnen einen Hauptpreis des Kunstwettbewerbs „Paintbus 2020“ weiterlesen

Ein Schüler aus Jahrgang 10 zeigte am 14. September Symptome, die auf Corona deuten. Dieser Schüler war nach dem 10. September und auch am 14. September nicht mehr in der Schule. Das Gesundheitsamt hat ihn in Quarantäne geschickt und er wird getestet. Wir hoffen, dass er schon bald gesunden wird.

Vorsorglich wurde vom Gesundheitsamt entschieden, alle SchülerInnen des Englischkurses, in dem der erkrankte Schüler noch unterrichtet wurde, sowie seiner Klasse, aus der in der Vorwoche ein Mitschüler  positiv getestet worden war, in Quarantäne zu schicken. Das Gesundheitsamt hat darüber hinaus entschieden, dass die Lehrkräfte, die den erkrankten Schüler unterrichteten, ebenfalls in Quarantäne geschickt werden. Die Schule unterstützt bei der gezielten Kontaktaufnahme zwischen dem Gesundheitsamt und den Quarantänisierten.

Die Schülerinnen und Schüler, die nun gesund in Quarantäne sind, werden mittels Fernunterricht betreut.

Wir behalten die Gesundheitsvorsorge und die Leistungsentwicklung im Fokus. Für beides ergreifen wir Maßnahmen.

Alexander Rebers, Schulleiter

Positiver Corona-Test bei einem Schüler aus Jahrgang 10

Von einem Schüler einer zehnten Klasse kam vor Unterrichtsbeginn am Freitagmorgen, 11. September, die Meldung, dass er positiv auf Corona getestet wurde.

Der Schüler war nur am Montag und Dienstag, 7. und 8. September, in der Schule. Er war vorher zwei Wochen lang nicht in der Schule. Er war auch nach dem 8. September nicht mehr in der Schule.
Symptome zeigte er schon am Montagabend. Nach einer Ansteckung ist ein Mensch normalerweise mehr als einen Tag symptomfrei. Daraus folgt, dass die Ansteckung wohl nicht in der Schule erfolgte.

Alle Kolleginnen und Kollegen und alle Schülerinnen und Schüler, die mit dem positiv Getesteten gemeinsam Unterricht hatten, sind informiert. Positiver Corona-Test bei einem Schüler aus Jahrgang 10 – 11. September 2020 weiterlesen

Einladung zum Elternabend Inklusion

Liebe Eltern,
wir laden Sie herzlich zu unserem ersten Elternabend Inklusion im Schuljahr 2020/21 am Mittwoch, den 9.September 2020 von 19.30 bis 21.00 Uhr in die Mensa im Weißen Haus einladen.
Der Elternabend richtet sich besonders an die Eltern, deren Kinder Förderung im Rahmen der sonderpädagogischen Förderung erhalten.

Elternabend_Inklusion_ Bergstedt_09_09_2020

Regulärer Stundenrhythmus

Die Schule kehrt am Montag, 7. September 2020, zum regulären Rhythmus zurück. Beginn für alle Schülerinnen und Schüler ist grundsätzlich 8 Uhr. Die genauen Zeiten können Sie Untis entnehmen.

Corona – Jg. 10 August 2020 – Ergänzung

Im Auftrag des Gesundheitsamtes testete am 28. August das Deutsche Rote Kreuz Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 10 sowie Lehrkräfte. Die Ergebnisse lagen dem Gesundheitsamt schon am 29. August vor.

Vom Gesundheitsamt waren schon vor dem Test vier Schüler aus Jahrgang 10 für 14 Tage in Quarantäne geschickt worden, weil sie als enge Kontakte eines positiv getesteten Mitschülers gelten. Die Quarantäne für diese vier Schüler bleibt bestehen.

Alle übrigen Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 10 und auch alle Lehrkräfte dürfen am Montag, 31.08.20, wieder in die Schule kommen. Für sie besteht nach Aussage des Gesundheitsamtes keine Quarantäne.

Alexander Rebers

Corona

Am Dienstag, 25.08.20, erreichte uns die Meldung, dass ein Schüler aus Jahrgang 10 positiv auf Corona getestet wurde. Am Freitag, 21. August, war der Schüler zuletzt in der Schule.

Erfreulicherweise wurde die Klasse in der letzten Zeit streng in Sitzordnung unterrichtet und in mobilen Situationen wurden konsequent die Masken aufgesetzt.

Sofort haben wir die SchülerInnen der Klasse nach Hause entlassen und das Gesundheitsamt sowie die Schulaufsicht informiert. Sehr schnell haben wir Rücksprache mit den Amtsträgern gehalten.

In Kürze werden wohl alle SchülerInnen und Schüler der Klasse und die Lehrkräfte, die dort in der letzten Zeit den Schüler unterrichtet haben, getestet.

Wer engen Kontakt zum erkrankten Schüler hatte, muss auf jeden Fall für 14 Tage in Quarantäne bleiben – auch mit negativem Testergebnis.

Wer keinen engen Kontakt hatte, darf nach negativem Testergebnis wieder in die Schule kommen.

Die Schule nennt dem Gesundheitsamt darüber hinaus alle ihr bekannten Personen, die engen Kontakt zum erkrankten Schüler hatten. Das Gesundheitsamt entscheidet dann über die Maßnahmen.

Das Gesundheitsamt war sofort erreichbar und es hat uns sehr schnell unterstützt.

Über die Homepage informieren wir weiterhin.

Alexander Rebers, Schulleiter